Menschenskinder!

Ich bin von Kopf bis Fuß auf Wickeln eingestellt

 

Ein kabarettistisches Minimusical über Mütter, Väter und andere schlaflose Wesen von Marcus Morlinghaus (Buch und Regie), Franziska Ball (Idee und Konzept) und Marty Jabara (musikalische Leitung und Arrangements).

 

Supermama Clara Loft (Franziska Ball) und ihr Begleiter sowie Erziehungsberater Peano Reeves (Marty Jabara) durchleben den „ganz normalen“ Alltagswahnsinn im Familienleben: Gar nicht so einfach, optimale Kindererziehung, ein erfülltes Sexualleben und die üblichen Haushaltsgefahren unter einen Hut zu kriegen.

 

In dem musikalisch-komödiantischen Theaterstück zur Generation Wunschkind verschmelzen sozialkritisch-humorvolle Szenen und Sketche mit parodierten Pop-, Schlager- und Chansonmelodien  von den Beatles bis Brahms, von Bach bis Offenbach, von Marlene bis Zarah.

 16.03.2012, KATiELLi Theater, Datteln

29.06.2012, tic, Kassel

 02.09.2012, Stadthalle, Sankt Ingbert

 

› 08.02.2013, Gleis 1, Unterschleißheim

22.05.2014, tic, Kassel

21.02.2015, Dachstudio Stadtbibliothek, Dinslaken

11.03.2017, Kulturhof, Mettenheim

 

10.04.2018, Angerhalle Möhringen, Tuttlingen

13.04.2018, Kulturhof, Mettenheim

05.05.2018, Stadeum, Stade

 

Nominiert für die Sankt Ingberter Pfanne 2012 und die Tuttlinger Krähe 2018.

 


Pressestimmen

„Was Ball & Jabara zusammen treiben, ist witzig, flott und sehr virtuos ... Dieser musikalisch hochwertige Kabarettabend namens „Menschenskinder“ zeigt eine surrende, gurrende und abgründig röhrende Frau Ball, die den Pianisten Jabara gleich mitverhätschelt, woraus sich wunderbare Songs herausschälen ...“

Süddeutsche Zeitung

 

„Ball & Jabara veredeln Freuden und Elend der Kindererziehung zu einem erfrischend kabarettistischen Minimusical.“

Münchner Abendzeitung

 

„Ob Beatles oder Brahms, Bach oder Offenbach, Zarah Leander oder Marlene Dietrich, bekannte Lieder aus Pop, Rock, Klassik und Schlager  alle Lieder bekommen hier eine ganz andere Bedeutung.“

Wochenblatt Niederbayern 

 

„Marty Jabara spielt dabei nicht nur die Begleitmusik, sondern auch das unfolgsame, trotzige, verspielte Kind, das Clara Loft immer wieder austestet ... Franziska Ball hat nicht nur eine tolle Stimme, sondern zeigt sich auch äußerst vielseitig und beweglich.“

 

Wochenblatt Niederbayern

 

„Hinreißend. Franziska Ball als Clara Loft ist sehr wandlungsfähig; singt, trällert, und röhrt bemerkenswert und Marty Jabara spielt dazu virtuos auf dem Piano. Beide ergänzen sich hervorragend und bieten einen unterhaltsamen Abend.“

Landshuter Zeitung